Willkommen auf kfz-versicherungen-online.info

Junge Frau mit Autoschlüssel vor AutoDie Kfz-Versicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen, die man als Besitzer eines Kraftfahrzeugs abschließen sollte. Tatsächlich ist eine Kfz-Versicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die Versicherungspflicht gilt jedoch nur die Kfz-Haftpflichtversicherung. Zusätzlicher Versicherungsschutz wie Teilkasko oder Vollkasko ist optional, in den meisten Fällen aber empfehlenswert. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Versicherung ihres Kraftfahrzeugs wissen müssen.

Verschiedene Arten von Kfz-Versicherungen

Jedes in Deutschland zugelassene Fahrzeug muss versichert werden. Kraftfahrzeuge unterliegen der gesetzlichen Versicherungspflicht, jedoch gibt es unterschiedliche Formen der Kfz-Versicherung, namentlich die Kfz-Haftpflicht, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung. Die Beiträge der unterschiedlichen Versicherungsformen unterscheiden sich ebenso wie die versicherten Leistungen.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Checkliste für KFZ VersicherungenDie Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben und muss von jedem Halter eines Kraftfahrzeugs abgeschlossen werden. Der Leistungsumfang der Kfz-Haftpflicht ist nicht sehr groß. Versichert sind die Kosten von Schäden, welche man einer anderen Person im Straßenverkehr zufügt. Gemeint sind hier Sach-, Personen- und Vermögensschäden, sowie Schmerzensgeld.

Das eigene Fahrzeug hingegen ist von der Kfz-Haftpflicht allerdings nicht geschützt. Schäden am eigenen Auto bzw. Motorrad müssen vom Fahrzeughalter selbst getragen werden, unabhängig davon, ob der Schaden durch eigenes Verschulden oder Fremdverschuldung entstanden ist.

Wichtig: Eine Haftpflichtversicherung ersetzt nicht die KFZ-Haftpflicht. Diese müssen Sie separat abschliessen. Es kann sein, dass Ihr Haftpflichtversicherung Anbieter einen kleinen Rabatt anbietet, wenn Sie auch die KFZ-Versicherung dort abschliessen.

KFZ Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung versichert Schäden am eigenen Fahrzeug, sofern der Halter diese nicht selbst verschuldet hat. Versichert sind kleinere Schäden wie Glasbruch oder Diebstahl, aber auch Schäden durch höhere Gewalt, Brand oder Unfälle mit Tieren. Es ist jedoch darauf zu achten, um welche Tiere es sich handelt, da nicht jede Versicherung für Unfälle mit jedem Tier haftet.

Anders als bei einer Vollkaskoversicherung gibt es bei der Teilkasko keinen Schadenfreiheitsrabatt. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass die Beiträge nach einem Schadenfall nicht erhöht werden können. Um die Prämien zu senken kann man in der Regel eine Selbstbeteiligung pro Schadenfall vereinbaren.

KFZ Vollkasko

Die Vollkasko Versicherung beinhaltet oft die Leistungen der Teilkasko Versicherung und deckt zusätzlich etwa die Kosten der Schäden am eigenen Fahrzeug ab, auch bei selbstverschuldeten Unfällen oder Fremdeinwirken wie Lackschäden. Rein rechtlich gesehen sind es jedoch zwei unterschiedliche Versicherungen und können bei einigen Versicherungsunternehmen auch separat abgeschlossen werden.

In einem solchen Fall deckt die Vollkaskoversicherung die Leistungen der Teilkaskoversicherung nicht mit ab. Neben den genannten Versicherungen kann man zusätzlich noch einen Schutzbrief, eine Insassen-Versicherung und eine KFZ- Rechtschutzversicherung abschließen.

Was kostet eine Kfz-Versicherung?

Wie hoch der Beitrag für die Versicherung ist, kann das Unternehmen selbst entscheiden. Der Beitrag bemisst sich in der Regel anhand vieler verschiedener Faktoren. Einer ist das Alter des Versicherungsnehmers und seit wann dieser seinen Führerschein hat.

Die Versicherungen gehen zunächst immer davon aus, dass jüngere Versicherungsnehme potenziell mehr Unfälle verursachen. Günstiger wird die Versicherung beispielsweise, wenn das Alter der Fahrzeugführer auf mindestens 25 Jahre festgelegt wird.

Es spielt jedoch auch eine Rolle, was für oder wo ein Fahrzeug versichert werden soll. Je häufiger ein bestimmter Autotyp in Unfälle verwickelt ist, desto teurer ist auch die Versicherung. Zudem macht es einen Unterschied, in welcher Region (z.B. Stadt oder Land) man wohnt. Ausschlaggebend ist auch der Schadensfreiheitsrabatt, mit dem die Prämie je unfallfrei gefahrenem Jahr sinkt.

Wie hoch die Deckungssumme, das heißt, die Summe, die die Versicherung in einem Schadenfall maximal zahlt, ist, ist gesetzlich geregelt. Die gesetzliche Mindestdeckungssumme für Sachschäden liegt beispielsweise bei 1 Millionen Euro. Die Versicherungsverträge sind grundsätzlich Jahresverträge und verlängern sich, wenn man sie nicht kündigt, stillschweigend um ein Jahr.

Schadenfreiheitsrabatt und -klassen der KFZ-Versicherungen

Je länger ein Versicherungsnehmer schadenfrei fährt, desto günstiger werden die Beiträge zur Kfz-Versicherung. Dieser Schadenfreiheitsrabatt gilt in der Regel für die Kfz-Haftpflicht- und Kfz-Vollkaskoversicherung. Die Höhe des Schadenfreiheitsrabatts können die einzelnen Anbieter selbst festlegen.

In regelmäßigen Abständen, meist handelt es sich dabei um ein Versicherungsjahr, rückt man in eine höhere Schadenfreiheitsklasse auf, sofern man keinen Schaden verursacht hat. Eine höhere Schadenfreiheitsklasse bedeutet auch höhere Rabatte auf die Beiträge. Auch hier obliegt es den Anbietern, in welchen Abständen Höherstufungen durchgeführt werden.

Im Schadenfall erfolgt in der Regel eine Herabstufung der Schadenfreiheitsklasse, sodass man sich überlegen sollte, ob man kleinere Schäden tatsächlich an die Versicherung meldet oder ob man seine Schadenfreiheitsklasse und somit die günstigeren Beiträge beibehält. Bei einem Anbieterwechsel ist darauf zu achten, dass der neue Versicherer nicht nur die Schadenfreiheitsklasse des alten Anbieters übernimmt, sondern auch den Schadenfreiheitsrabatt.

Was bei Abschluss einer Kfz-Versicherung beachten?

Als Versicherungsnehmer sollte man sich zunächst im Klaren darüber sein, was genau man möchte. Je neuer und teurer das eigene Auto ist, desto höher sollte man es auch versichern. Ob es hierbei dann eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sein soll, muss gut überlegt werden. Oft ist der Preisunterschied nicht so groß, da bei der Vollkaskoversicherung der Schadensfreiheitsrabatt greift, bei der Teilkaskoversicherung allerdings nicht.

Dieser Rabatt ist ein Nachlass auf die ursprüngliche Prämie, wenn eine bestimmte Zeit unfallfrei gefahren wurde. Fährt man hingegen ein altes Auto, so reicht oft auch nur die Haftpflichtversicherung als Autoversicherung. Ist man sich im Klaren darüber, ob man nur diese oder auch eine Teil- bzw. Vollkasko Versicherung braucht, kann man sich auf den Weg nach der richtigen Versicherung machen.

Die beste Kfz-Versicherung finden

Das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt natürlich ebenfalls eine sehr große Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Versicherungstarif. Die beste Kfz-Versicherung ist immer die, die dem Versicherungsnehmer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ist man sich im Klaren, was man von der Versicherung erwartet, sucht man sich die Tarife raus, die diese Anforderungen erfüllen, wobei man diese als Mindestanforderungen ansehen sollte.

Auf dem heiß umkämpften Versicherungsmarkt gibt es häufig Tarife, die nur geringfügig mehr kosten als das Angebot, welches die Mindestanforderungen erfüllt, dafür aber einen bedeutend größeren Leistungsumfang bieten. Allgemein lohnt sich oft ein Blick auf die zunächst höherpreisigen Tarife, da man auch die Beitragsentwicklung der nächsten Jahre berücksichtigen muss. Möglicherweise ist ein Tarif in den ersten beiden Jahren teurer, gewährt anschließend aber deutlich höhere Schadenfreiheitsrabatte und ist damit auf Dauer gesehen preiswerter.

Kfz-Versicherungstarife vergleichen

Tarife von Kfz-Versicherungen lassen sich am einfachsten im Internet vergleichen. In einen Tarifrechner im Internet gibt man einfach die grundlegenden Daten des Fahrzeugs und des Versicherungsnehmers an. Auf Grundlage dieser Daten werden die Beiträge von nahezu allen Kfz-Versicherern miteinander verglichen und eine Liste mit den besten und günstigsten Anbietern erstellt.

Auf diese Weise erhält man einen einfachen Überblick über alle relevanten Angebote und kann sich die Details der interessantesten Tarife direkt nebeneinander anzeigen lassen, um direkt die Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>